> Zurück

Ein Fünfsatzkrimi mal zu Gunsten von Oberwil - ob dies reichen wird?

jk 13.02.2017

Letzten Dienstag dufte der TV Oberwil sich wieder mit dem Aufsteiger aus Deutschland messen. Die Haltinger Wollegumper waren zu Gast in Oberwil.

Nach den letzten 4 guten Spielen aus den immerhin 7 Punkte gewonnen wurden waren die Hoffnungen gross sich klar vom den Abstiegsrängen zu distanzieren.

Aber da war noch die Realität….

Der erster Satz begann wie so oft sehr schwach und Zäh, schnell lag der TV Oberwil mit 9 Punkten hinten. Nach einem Wechsel und einer grandiosen Aufholjagt stand es 24:24…. Und …. Der Gegner holte den Satz L

Der zweiter Satz war der stärkster vom TV Oberwil, die Gäste aus Haltingen wurden klar dominiert das Zusammenspiel auf dem Feld war annähernd so gut wie in den letzten Wochen. Entsprechen klar auch das Ergebnis mit 25:15.

Mit derselben Aufstellung wollte man nun das Spiel auf unsere Seite ziehen aber leider ist die positive Einstellung wieder „spazieren gegangen“ , die Psyche hat uns einen kleinen Streich gespielt. Es lief nichts mehr auf dem Feld, sodass der Gegner den Satz locker mit 25:19 holte.

Es hiess nun alles oder nichts. Der vierter Satz war sehr kämpferisch. Von aussen sah das Spiel sehr verkrampft aus. Letztendlich war das Glück auf unserer Seite und der TV Oberwill holte den Satz mit 25:22

Im Tiebreak sind die Oberwiler sehr professionell und  abgebrüht zu einem 15:10 Sieg gekommen.

Alles in Allem war es eher ein Punktverlust als ein gewonnenes Spiel. Es sind „nur“ 3 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz und der TV Oberwil hat noch 3 schwere Gegner vor sich.

Da bleibt nur viel Glück zu wünschen und die Daumen zu drücken!

TOOOOOOOOOP SHOOOOOOOOOT!!!!!

 

TVO: Haltinger Wollegumper 3:2

 

 

Nächstes Spiel:

Dienstag 14.02.2017

STJ Ballefitzer – TVO

St.Johann Basel

Spielbeginn 20.30 Uhr