> Zurück

Volleyball Mixed TVO: Stark gespielt aber sich selber geschlagen, Punkt gerettet

jk 01.02.2017

Gestern Abend fand einmal mehr das Hallenderby zwischen Allegra und dem TV Oberwil statt. Gegen Allegra – welche bisher eine starke Meisterschaft spielten ist die Volleyball Gruppe des TV Oberwil besonders motiviert und so erhoffte man sich aus den 2 letzten guten und vor allem punktreichen Spielen eine weitere Chance sich aus dem Sumpf der hinteren Tabelle zu distanzieren.  

Oberwil begann sehr überzeugt und stark in den Ersten Satz. Wau – was für ein Auftritt! Dem TVO lief es wie am Schnürchen. Wunderbare Reset und ein perfektes Stellungs- und Angriffsspiel lies den Gegner blass aussehen. Druckvoll und Variantenreich wurde ein schönerer Ball nach dem anderen auf dem gegnerischen Feld versenkt. Das Satzresultat von 11:25 ist eine deutliche Ansage das heute Abend der TVO unbedingt gewinnen möchte.  

Nach dem gelungen Ersten Satz wollte man im Zweiten Satz gleich so weitermachen. Jedoch verlief der Start nicht mehr so wunschgemäss. Allegra musste reagieren und machte dies auch. Bei den Oberwilern schlichen sich kleine Fehler und Ungenauigkeiten ein. Ebenso mussten zu viele Aufschlagsfehler hingenommen werden welche der Gegner dankend entgegen nahm. Trotz den Startschwierigkeiten fing sich Oberwil auf und konnte mit Allgra mithalten – den Satz jedoch musste leider mit 25:22 abgegeben werden.  

Nichts verloren. Der Dritte Satz wiederrum ein wunderbares Spiel der Oberwiler. Allegra wurde auf Distanz gehalten und der TVO spielte druckvoll auf. So macht es Spass. Dann beim Spielstand von 18:22 für Oberwil hatte man auf einmal Angst vor dem Siegen. Anders kann man das nicht interpretieren. Man versemmelte sich doch tatsächlich die komfortable Ausgangslage und verlor mit 26:24! Oberwil scheiterte an sich selbst. Das darf doch nicht wahr sein.  

Im Vierten Satz wollte man auf den dumm verlorenen Satz eine Antwort geben. Die kam dann auch postwendend. Wie im Ersten Satz gelang dem TVO wieder ein super Ball nach dem Anderen. Druckvoll gab man dem Gegner zu verstehen das man hier und heute punkten möchte. Mit 13:25 ging der Satz diskussionslos an Oberwil.  

Wiedermal ein Fünfsatz-Game! Unverändert in der Mannschaftsaufstellung nahm man sich der Aufgabe an. Der Start in die Entscheidung verlief alles andere als wunschgemäss. Schon bald lag man mit 7 Punkten im Rückstand und dies bei dem kurzen Fünften Satz. Nach dem Seitenwechsel bäumte sich der TVO nochmals so richtig auf und begann eine eindrucksvolle Aufholjagt. Bis auf zwei Punkt kam man an Allegra ran jedoch reichte es leider am Schluss doch nicht ganz! Enttäuscht musste man sich mit 15:13 geschlagen geben.  

Was für ein Spiel! Stark gespielt aber sich selber geschlagen. Auf den gewonnen Punkt können wir trotzdem stolz sein denn die deutliche Aufwärtstendenz des TVO in der Rückrunde der Meisterschaft ist klar erkenntlich. Weiter so – bereits nächsten Dienstag können wir wieder Punkte sammeln.  

Tooooooooooopppppppp Shooooooooooot.    

Allegra - TVO       3:2    

 

Nächstes Spiel:  

Dienstag 07.02.2017

TVO – Haltinger Wollegumper

Gymnasium / Oberwil

Spielbeginn 20.45 Uhr