> Zurück

Junioren C1: Furioser Start in die Meisterschaft

bz/dh 25.09.2016

In der ersten Begegnung traf der TV Oberwil auf den TV Bubendorf. In diesem Duell erwischten die Oberwiler den besseren Start und gingen mit 1:0 in Front. Der Gegner bot aber gut Paroli und egalisierte rasch. Doch erneut gingen die Leimentaler mit 3:1 in Führung, ehe Bubendorf wieder verkürzte. In der Folge machte sich die Überlegenheit der Oberwiler bemerkbar, die schnell auf 11:2 davonzogen. Das Pausenresultat von 13:3 wurde in der zweiten Halbzeit weiter ausgebaut, so dass letztlich ein 26:4-Erfolg gefeiert werden konnte – bei welchem gute Einzelaktionen aber auch tolle Kombinationen zu sehen waren.

Im zweiten Spiel des Tages kam der Kontrahent aus dem Fricktal. Auch in diesem Match erwischte der TVO mit einem schnellen 2:0 den besseren Start. Die Fricktaler jedoch überraschten die Jungs von «Aushilfe-Coach» Boris Zeller mit ihrem druckvollen Spiel und glichen bald aus. Die Oberwiler liessen sich zum Glück nicht aus ihrem Konzept bringen und verschaffen sich bis zur Pause mit dem 6:2 eine gute Ausgangslage. Dabei half auch ein gut gespieltes Powerplay, wobei man die Überzahl schnell ausnutzte. Auch nach dem Wiederanpfiff lief es nach Wunsch und die Führung wurde weiter ausgebaut. Am Schluss bewies das Team, dass auch das Unterzahlspiel sitzt - ja, nicht nur, dass man sich zu wehren weiss, sondern sogar mit einem Mann weniger treffen kann. Das Schlussresultat von 13:4 ging auch in dieser Höhe in Ordnung.

Weiter gehts für die Junioren C1 am 2. Oktober 2016 mit der ersten Grossfeldrunde in Langenthal.