> Zurück

U14-Finalrunde: Tag 2

dh 03.04.2016

Die Junioren U14 des TV Oberwil erreichen an der Schweizermeisterschaft in Erlen TG den vierten Schlussrang. Sieger wurde Thurgau Unihockey, das den UHC Thun im Final mit 5:3 bezwang.

Mit viel Motivation starteten die Oberwiler Junioren gegen den UHC Thun in das Halbfinale. Man wollte den ersten Tag vergessen machen und anknüpfen an die guten Spiele aus der Qualifikation. Dies gelang auch zu Beginn dieser Partie und man konnte sogar in Führung gehen. Doch wie schon am Vortag reichte ein Gegentor, um aus dem Gleichgewicht zu kommen. Von Minute zu Minute nahm Thun die Fäden in die Hand und konnte so auch Tor um Tor schiessen. Auf Seite der Oberwiler konnte man nicht mehr reagieren. Eine Tatsache, welche den Trainern zu denken gab... Schliesslich musste man sich mit 1:5 und klar «unter Wert» geschlagen geben.

Klar, man konnte noch um Rang drei und vier spielen - ein schwacher Trost. Auf Seiten der Trainer versuchte man noch einmal alles, um die Stimmung innerhalb der Mannschaft anzuheben. Und zu Beginn der Partie gegen Zugerland konnte man meinen, dass dies auch gelang. Erneut konnten die Oberwiler in Führung gehen. Aber ebenfalls erneut reichte ein unglücklicher Ausgleich, und der Fortlauf dieser Partie glich eigentlich dem Ausgang des Halbfinals. Zugerland wurde immer wie stärker und Oberwil baute ab. Das Resultat lautete 1:6, was gleichbedeutend mit dem vierten Schlussrang war.

Trainer Werner Haller meinte nach diesem Turnier: «Einerseits bin ich enttäuscht, dass mit dieser Mannschaft nicht mehr erreicht worden ist, aber anderseits darf man stolz sein auf diesen vierten Platz! Das ganze Team und der ganze Staff möchten sich bei den vielen Fans bedanken, welche die junge Mannschaft während den beiden Tagen unterstützt haben. Es war der Hit!»

zu den Resultaten