> Zurück

Junioren C1: zwei wichtige Siege an der Heimrunde

wh 05.03.2016

An der zweitletzten Junioren-C-Runde in der heimischen Thomasgartenhalle ging es für die Oberwiler immer noch um die Teilnahme an der Endrunde. Dementsprechend war die Anspannung vor dem ersten Spiel gegen den TV Bubendorf sehr gross...

...doch auch irgendwie spürte man, dass die Jungs gewillt waren, ein gutes Spiel abzurufen. Der Start war zwar etwas verhalten, doch mit zunehmender Spielzeit fanden die Jungs die richtigen Mittel, um den Mitkonkurrenten um den Gruppensieg in Schach zu halten. Mit viel Kampf und noch mehr Willen wurde Tor um Tor geschossen. Jeder Block konnte positive Akzente setzen und es machte Freude, diesen motivierten Jungs zuzuschauen. Mit einem 11:3-Sieg konnten wichtigen Punkte aufs Konto gutgeschrieben werden, und für das Torverhältnis wurde auch gut gearbeitet.

Danach stand das zweite Spiel gegen die Griffins Muttenz-Pratteln auf dem Programm. Schon im letzten Spiel gegen diesen Gegner war es «eine enge Kiste»; heute wurde es noch enger, aber schön der Reihe nach. Das Spiel begann mit vielen Torchancen, wobei Oberwil am Anfang die feinere Klinge spielte. Man konnte schnell mit 6:2 in Führung gehen. Doch Muttenz blieb cool und arbeitete sich Tor um Tor heran. In dieser Spielsituation vergaben die Oberwiler gute Chancen, was Muttenz noch stärker machte. Schliesslich gelang dem Gegner das 6:6 gute drei Minuten vor Schluss. Beide Teams zeigten nun eine wahre Abwehrschlacht, und beide Torhüter zeigten gute Paraden. Als sich beide Teams mit einem Punkt abgefunden haben, nahm sich Sämi ein Herz und wollte den Ball hoch in die gegnerische Hälfte spielen - wollte, denn der Ball senkte sich Millimeter genau über dem Torhüter ins Tor! Auf der Matchuhr verblieben 0,8 Sekunden. Der Jubel kannte keine Grenzen, ein wichtiges Tor und ein noch wichtigerer Sieg.

Somit verteidigten die Oberwiler C1-Junioren ihre Tabellenführung. Die Finalissima gegen das zweitplatzierte Basel United folgt am 19. März 2016.