> Zurück

37. Leimentalerlauf vom 30.1.2016

rz 31.01.2016

Bei schon fast frühlingshaften Temperaturen, leichter Bewölkung jedoch unter angenehmen Sonnenstrahlen freuten sich die rund 350 Läuferinnen und Läufer auf die Eröffnung der Laufsaison 2016 in der Nordwestschweiz. Es war schon aussergewöhnlich, an einem Lauf Ende Januar problemlos mit kurzen Hosen und nur einem T-Shirt an den Start gehen zu können, die Handschuhe und Stirnbänder konnten getrost in der Garderobe gelassen werden. Bereits im ersten langen Aufstieg in Therwil hinauf zum Froloo versuchten die Läuferinnen und Läufer ihr Tempo zu finden und es kamen wohl alle zum Schwitzen.

Auch für die rund 40 Streckenposten - gestellt von der Männerriege sowie den Unihockey-Junioren des TV Oberwil – sowie die Fans am Streckenrand war der Einsatz unter solchen Bedingungen deutlich angenehmer als auch schon.  

Die ausgezeichneten Bedingungen führten wiederum zu einigen schnellen Zeiten auf der 15 km coupierten, anspruchsvollen Strecke. Sowohl der Tagessieger Michael Morand aus Court in 00:51:25 als auch die Tagessiegerin Corinne Grieder aus Dornach in 00:58:27 konnten deutliche persönliche Bestzeiten erzielen und beide standen erstmals zuoberst auf dem Podest.

Begeistert von der schönen Strecke, den optimalen Bedingungen sowie der erbrachten Leistung zeigten sich die Läuferinnen und Läufer beim gemütlichen Zusammensitzen bis zur Rangverkündigung glücklich und zufrieden. Als schnellste Oberwilerin und Oberwiler wurden Sonja Grässlin sowie Matthias Kunz in schnellen 00:55:34 geehrt.

Auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Walking / Nordic-Walking Kategorie über 8 km zeigten sich begeistert von den Bedingungen und der schönen Streckenführung. Mit etwas über 30 Startenden wäre es toll, wenn wir das Teilnehmerfeld in dieser Kategorie in den kommenden Jahren noch vergrössern könnten.  Auch da macht es noch mehr Spass je grösser die Gruppe ist.

Ranglisten und Impressionen

...