> Zurück

Junioren C1: Mit viel Moral und Kampf zu vier Punkten

wh 09.01.2016

In Ettingen absolvierten die Junioren C1 des TVO ihre ersten Spiele der Hauptrunde. Mit dem Handicap von einigen Minuspunkten war das erste Spiel gegen Bubendorf bereits so etwas wie ein Cupspiel. Dementsprechend konzentriert gingen die Oberwiler ans Werk. In den ersten Minuten wurde auf beiden Seiten «abgetastet». Da aber beide Teams wenig Fehler machten, blieb das Spiel ausgeglichen. Und doch nahm Oberwil das Spieldiktat mehr in die Hand und konnte mit einem 4:1-Vorsprung in die Pause. Unerklärlich schlichen sich vermehrt kleine Fehler im Spielaufbau ein, die Bubendorf ausnutzte und den Spielstand ausglich, ja sogar erstmalig in Führung ging. Doch die Oberwiler kämpften in dieser Phase mit viel Herz und so entstand ein offener Schlagabtausch. Schlussendlich hatten die Oberwiler auch das Glück auf ihrer Seite und gewannen dieses spannende Spiel.

Im zweiten Spiel des Tages hiess der Gegner Griffins Muttenz-Pratteln. Da Muttenz gegen Basel gewann, war man gewarnt vor diesem Gegner! Die Taktik war klar und das Team bereit, jedoch war irgend etwas auf dem Weg vergessen gegangenen. Kaum lief das Spiel, war man schon im Hintertreffen. Bis zur Pause lag der TVO beinahe hoffnungslos 1:5 zurück. Einige Änderungen in den Blöcken, eine Ansage der Trainer und eine grosse Moral folgten in der zweiten Halbzeit. Tor für Tor wurde aufgeholt. Muttenz seinerseits versuchte, die wenigen Chancen in Tore umzusetzen, was auch gelang. Doch der Wille der jungen Oberwiler war sehr gross! Auch das zwischenzeitliche 4:7 war kein Grund, den Vorwärtstrend abzubrechen. Die letzten zwei Minuten waren von Spannung kaum zu überbieten. Zuerst 5:7, dann 6:7 und erfreulicherweise das 7:7! Der TVO war aber noch nicht zufrieden - die Jungs wollten den Siegtreffer erzielen, der 35 Sekunden vor Schluss auch gelang!

Die beiden Siege sind sicherlich toll für die Moral dieser Truppe, gleichzeitig bleibt der TV Oberwil weiterhin im Rennen um den Gruppensieg.