> Zurück

Junioren U14: Ein fast perfekter Sonntag...

wh 06.12.2015

...leider nur «fast».

Am Sonntag spielten die Junioren U14 zum Abschluss der Hinrunde in Windisch gegen das punktgleiche Unihockey Mittelland und gegen den UHC Zugerland.

Da die Gegner Olten und Zug hiessen, durfte man im Vorfeld von Spitzenkämpfen sprechen! Das «Vier-Punkte-Spiel» gegen Mittelland begann denn auch sehr verhalten. Beide Teams spielten taktisch auf einem hohen Level. Fehler wurden nur ganz wenige zugelassen. Wenn man von einem Chancenplus sprechen konnte, müssten die Oberwiler dies gehabt haben. Es war Erin, der sich aus guter Distanz den Ball zurecht legte und gekonnt ins hohe Eck versenkte! Von diesem Zeitpunkt an spielten die Oberwiler defensiv wie offensiv eine tadellose Leistung und konnten das 1:0 über die Zeit spielen.

Das zweite Spiel gegen Zugerland wurde vom Trainer als das schwierigere Spiel prophezeit. Die Zuger spielten von Beginn weg aggressiv und setzten die Oberwiler unter Druck. Mit zwei Einzelaktionen von Nico konnte aber resultatmässig alles in die richtige Richtung gesteuert werden. Als dann noch das 3:0 fiel, war man sich der Sache (zu) sicher. Zugerland spielte unbekümmert sein Spiel weiter und konnte Tor um Tor aufholen. Das zwischenzeitliche 4:2 für den TVO täuschte; wenn man alle Chancen und Torumrandungsschüsse der Zuger zusammen zählt, war der anschliessende 4:4-Ausgleich gerecht. Ja, es sollte noch schlimmer kommen; ein weiterer unnötiger Fehler nutzten die Innerschweizer zum 5:4-Siegestreffer aus.

Durch die Niederlagen der beiden Erstplatzierten bleibt die Gruppe spannend und komplett «offen»; weiter gehts am 10. Januar 2016 in Adliswil gegen Brugg (10:55 Uhr) und Basel Regio (14:35 Uhr).

Resultate und Tabelle

.