> Zurück

Volleyball Mixed TVO: Nervensache - knapp verloren

jk 26.11.2015

Am 24. November stand für die Oberwiler wiederrum ein Heimspiel gegen STJ Schneewittli im Gymnasium Oberwil an. Mit Motivation und Selbstvertrauen der letzten doch sehr guten Spiele startete das Team ins Geschehen.

Der erste Satz war dann aber doch wie Kaugummi – zäh und ohne Pfeffer auf Seiten des TVO. Oberwil konnte zwar punkten, den Gegner, der zu diesem Zeitpunkt nicht dominant erschien, aber zu wenig unter Druck setzen. So nahm der Satz seinen Gang – mal lag Oberwil in Führung, dann wieder die Schneewittli. Schlussendlich folgte die Abrechnung für das zu wenig forsche Spiel – 23:25 gewannen die Basler den ersten Satz.

Eine Antwort musste her und diese zeigten die Oberwiler ziemlich deutlich im zweiten Satz. Zu Beginn weg wurde der Gegner unter Druck gesetzt. Es gelangen schöne Ballstafetten mit herrlichen Abschlüssen auf beiden Seiten. Dieses Mal konnte der TVO den Satz konsequent durchziehen und ungefährdet den Satzgewinn mit 25:15 verbuchen. So soll es doch sein.

Dritter Satz, selbe Spieldominanz der Oberwiler. Es gelang sehr viel und der Gegner, der sehr gut stand, konnte immer wieder bezwungen werden. Auch der dritte Satz gewann der TVO deutlich mit 25:17. Jetzt sollte es doch reichen für einen Spielgewinn!

Jedoch kam es unverhofft  anders. Im vierten Satz liess der Coach dieselbe siegreiche Mannschaft aufstellen wie im Satz davor. Erkennen konnte man diese aber nicht mehr. Sehr viele Eigenfehler und schlechte Resets schlichen sich ins Oberwiler Spiel ein. So konnte das nichts werden. Der STJ Schneewittli stand weiterhin sehr gut im Feld und brachte zur Verzweiflung der Oberwiler jeden Ball zurück. Der Satz ging klar an STJ Schneewittli mit 18:25. Es musste wie schon in der vergangenen Woche ein fünfter und entscheidender Satz her.

Oberwil stellte nochmals eine neue schlagkräftige Mannschaft zusammen, um dem Gegner Herr zu werden. Der Satz begann vielversprechend. Oberwil fand zurück zu seiner Leistung und konnte manch schönen Ball im gegnerischen Feld unterbringen. Ein spannender und nervenaufreibender Satz entwickelte sich. Beide Mannschaften gaben alles. Beim Stand von 14:13 nahm der Gegner nochmals ein Time-Out, um sich zu sammeln. Auch Oberwil war froh ob der kurzen Pause. Nochmals einen Schluck Wasser und dann zurück zur Entscheidung! Das Spiel, an Dramatik kaum zu überbieten, nahm eine Wende zu Ungunsten des TVO. Mit 15:17 verlor man leider ganz knapp!

Toll gekämpft, aber wiederrum unglücklich «nur» einen Punkt gewonnen. Schade – die Oberwiler hätten es packen können.  Aber die Saison ist ja noch jung und bereits am 4. Dezember 2015 gehts weiter. 5 Punkte aus 4 Spielen – es gibt Schlimmeres!

TVO – STJ Schneewittli 2:3


Nächstes Spiel:

Freitag, 4. Dezember 2015
Cappuccinos - TVO
Neumatt S2, Aesch
Spielbeginn 20.30 Uhr