> Zurück

Junioren E1: Endlich Saisonstart!

ko 16.11.2015

Am 15. November fand endlich die erste Junioren-E-Runde der Saison 2015/2016 statt. Der TV Oberwil konnte sich von Spiel zu Spiel steigern, was sich im Resultat aber nicht unbedingt widerspiegelte.

TV Oberwil – UHC Mümliswil 4:0

Der Start in die neue Saison war gar nicht so einfach, die Kinder wussten noch nicht, wo sie stehen und wie sie ihr Spiel aufziehen konnten. Nach einem zaghaften Abtasten fand der Ball glücklicherweise den Weg ins Tor gleich dreimal innerhalb von drei Minuten. Noel konnte als erstes den Ball «abstauben», nachdem Mathis mit einem schönen Drehschuss das Tor noch nicht treffen konnte. Dann schoss Beni das 2:0 mit einem Weitschuss, nachdem das Trainerteam ihm das vor dem Spiel noch einmal eingetrichtert hatte! 100% richtig umgesetzt. Das 3:0 in der neunten Spielminute war das allerschönste am ganzen Tag: der Ball floss direkt von Mia zu Beni, der mustergültig zu Jael rüber passte, die den Ball schön ins Lattenkreuz beförderte. Dann gab es ein Auf und Ab auf beiden Seiten, jedoch passierte erst kurz vor Schluss noch das 4:0 durch Thiemo.

TV Oberwil – Waldenburg Eagles 1:4

Die Spieler waren natürlich glücklich über ihren ersten Sieg, das Trainerteam versuchte jedoch die Kinder zu ermahnen, dass sie noch längst nicht ihr ganzes Können und Potenzial abgerufen hätten und dass sie nun noch einen Zacken zulegen könnten. Anscheinend ging das wohl rein und wieder raus aus den Ohren, denn genau das passierte... Man versuchte, das langsame Tempo des vorigen Spiels zu übernehmen statt sich der Wendigkeit und Flinkheit des Gegners zu stellen. Das 0:1 fingen sich die Oberwiler nach etwa 30 Sekunden ein. Zwar konnte man durch Lucien kurz darauf den Ausgleich erzielen, doch ein paar Minuten später stand es 1:3. Dann fassten sich die Oberwiler und fingen auch richtig gut an zu kämpfen und spielen und änderten den Match in eine unterhaltsame und ausgeglichenere Partie. Sie wurden jedoch nicht mehr belohnt, die Eagles setzten mit dem 1:4 den Schlussstrich.  

TV Oberwil – Unihockey Fricktal Stein I 5:6

Das Trainerteam war nun froh, dass die Junioren richtig wach waren und in ihrem Ehrgeiz gekitzelt wurden. Die Devise für das Spiel war klar: Spass haben, kämpfen so stark sie können, schönes Zusammenspiel und Torschüsse - von überall auf dem Feld! In der zweiten Hälfte des Spiels wurde dies wirklich toll umgesetzt, leider nicht so in der ersten. Denn nach 10 Minuten stand es 0:3, inklusive Eigentor, was es halt mal geben kann. Noel versuchte sich erfolgreich dagegen zu stemmen und schoss bei Spielhälfte das 1:3. Nun dachte man, die Aufholjagd kann beginnen; leider waren die Fricktaler cleverer. Sie bauten ihre Führung zum 1:5 aus. Nach 15 Minuten ging es dann aber los, der Reihe nach schoss Mia, Fabian und Thiemo je ein Tor pro Minute und es wurde nochmal eng. Jetzt glaubte man endlich wieder an sich, kämpfte, spielte toll zusammen, es war ein richtig gutes Spiel zum Ansehen. Das Pech war jedoch etwas auf unserer Seite, sodass durch ein weiteres Eigentor der Zweitorevorsprung wieder hergestellt war. Vier Minuten hatte man noch Zeit zu reagieren, was Beni mustergültig mit einem gross umjubelten Buebetrickli gemacht hat. Leider blieb es dann bei dem Resultat von 5:6. Die Junioren waren enttäuscht über die Niederlage, für das Trainerteam zählt jedoch die Leistung, und die war beim letzten Spiel eindeutig am besten. Die Basis ist gelegt!  

Statistiken: Fabian (Goalie, 1 Tor), Thiemo (Goalie, 1), Lucien (Goalie, 1), Noel (2), Philipp, Mathis, Beni (2), Jael (1), Mia (1), Yannick K., Yoris, Jona, Yannick H.