> Zurück

Junioren D3: Meisterschaft wie Mannschaft: mit zwei Gesichtern

Werner Haller 31.03.2014

Mit zwei Niederlagen beendeten die Junioren D3 des TVO ihre erste Saison. Der letzte Spieltag war eigentlich wie die ganze Meisterschaft: In beiden Spielen konnte man bis zur Pause gut mithalten, brach dann aber in der zweiten Halbzeit ein. Diese Bild zeigte man während der ganzen Saison. Das Team, das während den letzten Monaten gute Fortschritte gemacht hat, konnte nie ein Spiel konstant zu Ende spielen. Ob es an der Kraft gelegen hat oder ob einfach nicht mehr Substanz vorhanden war, diese Antwort werden wir nicht mehr klären können. Eines ist klar, in dieser Gruppe zu bestehen war ein grosses Unterfangen. Das junge Team stellt sich dieser Aufgabe und zeigte Charakter. Auch diese Mannschaft wird es so in der kommenden Saison nicht mehr geben. Einige müssen jahrgangsbedingt in die Höhere C-Klasse steigen, andere werden im D2 ihren Platz finden. An dieser Stelle möchte das Team ihren beiden Jung-Trainern Dario und Nicola ein herzliches Dankeschön sagen. Die Trainings wie die Spiele waren nicht immer einfach. Aber die beiden Jungs machten einen super Job. Es wird spannend sein zu verfolgen, wie sich die Buben entwickeln.