> Zurück

Junioren D2: Kleine Schadensumme mit Bonuspunkten

Adrian Degen 24.01.2014

Am Samstag, 18. Januar, machten die D2-Junioren Oberdorf unsicher!

Mit den Partien gegen Olten Zofingen und FBC Känerkinden, standen dem Team zwei schwierige Spiele bevor.

Bei der Spielvorbereitung wurde der Fokus, wie bereits im Training davor, auf die defensive Grundtaktik gelegt. Sollte man Chancen erhalten, dann nur indem man sie sich erkämpft…und dann die Karten clever ausspielen!

In der ersten Partie gegen Olten Zofingen, zeigten sich viele gute Chancen! Der Wille, dem Tabellen-Zweiten Punkte abzuknöpfen war spürbar. Viele beherzte Aktionen – defensiv und offensiv – führten zum guten Pausenresultat von 2:4.

Ermutigt durch die kurze Verschnaufpause, konnten die Jungs erneut dagegen stemmen und durch solide Defensivarbeit, den Schaden in Grenzen halten. Die Teams trennten sich mit dem guten Schlussresultat von 3:7, zugunsten Olten Zofingen.

Das gesetzte primäre Ziel erwies sich als realistisch und wurde erreicht: weniger als 10 Tore zu kassieren um die Torbilanz im Griff zu halten.

Zur 2. Prüfung des Tages, traten die 4 Blöcke gegen den Drittplatzierten FBC Känerkinden an. Wiederum waren Einsatzwille und Kampfgeist gefordert – bei dieser Partie zusätzlich die Fähigkeit, „einstecken“ zu können…! Bekannt durch ihr körperbetontes Spiel, gaben die Gegner zu Beginn den Takt an. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, konnte das „Herz“ des Gegners jedoch ausfindig gemacht werden. Sogleich wurde die Blockreihenfolge auf diejenige des Gegners abgestimmt um deren Sturmduo zu schwächen. Zum Pausenpfiff, wurde der Spielstand mit 4:5 unterbrochen. Mit vereinten Kräften konnte der Gegner im 2. Teil über weite Teile kontrolliert und das Score mit dem Anschlusstreffer verkürzt werden. Sogar der Ausgleich schien möglich – mehrere Spieler hatten diesen „auf der Schaufel“…

Die beiden Teams trennten sich mit einem ebenfalls zufrieden stellenden Resultat von 7:8.

 

Trotz 2 Niederlagen, ging ein erfolgreicher Spieltag in die Teamgeschichte ein. Waren doch starke individuelle Steigerungen in der Defensivarbeit sowie das erreichen eines weiteren Levels punkto Teamspirit erkennbar.

 

Herzlicher Dank gebührt unseren „Gästen“ Erin und Noah sowie Philipp Stöckli für die tollen Fotos!

 

Adrian Degen

 

Oberwil II: (Skorepunkte [Assist/Tore]): Robin, Nici, Leonid (1/0), Pascal (0/1), Yannis (1/1), Joël, Erin (1/4), Colin (1/1), Aeneas (0/1), Noah (2/1), Florian (0/1), und Ozan (1/0); im Tor Michel