> Zurück

Volleyball Mixed TVO: Revanche im Rückspiel nicht geglückt wieder 2:3 verloren

jk 06.02.2019

Gestern Abend hatte die Volleyball Mixed Gruppe ein weiteres Heimspiel gegen einen der diversen Gegner aus dem TV St.Johann in Basel. Zu Gast waren dieses Mal die Schneewittli, gegen welche man im Hinspiel knapp mit 3:2 verloren hatte. Ein Revanchespiel war also angesagt bei welchem man es sicherlich besser machen wollte.  

Der Erste Satz begann vielversprechend für die Oberwiler. Zu Beginn weg war man bereit und konnte den Gegner unter Druck setzet. Ein tolles Auftaktspiel mit vielen schönen Abschlüssen. Bald schon lag man mit einigen Punkten voraus und konnte den Sack zumachen. Mit 25:19 gewann der TV Oberwil diesen Satz.  

Unverändert in der Mannschaftsaufstellung wurde zum Angriff in den Zweiten Satz geblasen. Jedoch war es wohl nur ein Lüftchen – der Satz begann äusserst schlecht für die Oberwiler/innen des TVO. Immer einen Schritt zu spät und keine Reset und somit auch keinen effektiven Angriff. Der Gegner aus Basel wusste durchaus was damit anzufangen und nahm uns im ersten Moment so ziemlich auseinander. Oberwil konnte sich jedoch mit der Dauer des Satzes wieder einigermassen fangen und kontern, den Rückstand welcher sich jedoch am Anfang des Satzes eingeheimst wurde konnte man nicht ganz aufholen. Somit nicht verwunderlich das Schneewittli den Satz mit 19:25 für sich entscheiden konnte.  

Jetzt musste eine Antwort her. Oberwil machte einen Wechsel und versuchte mehr Druck und Sicherheit in der Mitte zu erhalten. Der Dritte Satz begann besser als im Zweiten Satz. Wenn auch nicht überragend aber dennoch konnte man mit dem Gegner mithalten. Oberwil schaffte es sich mit teils guten Spielzügen ein Polster zu schaffen welches jedoch in der Schlussfase des Satzes arg ins Wanken und schmelzen geriet. Jetzt nur nicht die Nerven verlieren. Mit hängen und würgen und auch ein wenig Glück schaffte es der TVO den Satz mit 25:23 zu gewinnen.  

Na also, jetzt noch einen Satz und die Revanche ist geschafft. Unverändert in der Aufstellung startete man in den Vierten Satz. Oberwil konnte wiederrum zwischenzeitlich überzeugen und den Gegner unter Druck setzten. Ganz überzeugen konnte man jedoch nicht und es wurde wieder viel "gechrampft und gepuscht". Der Gegner aus Basel wollte sich noch nicht geschlagen geben und konnte mit einem starken Service und einem guten Stellungsspiel die Oberwiler zum Teil deformieren. Der TVO schaffte es nicht die gute Ausgangslage zum Ende zu bringen und musste sich tatsächlich nochmals mit 23:25 geschlagen geben und der TVSTJ Schneewittli konnte somit einen Entscheidungssatz erzwingen.  

Der letzte Satz, der fünfte, mal wieder schnell erzählt. Entscheidungssätze sind einfach nicht unser Ding! So auch dieses mal. Man kam nicht ins Spiel und konnte nicht die vorhandene Leistung und Potential abrufen. Somit verlor der TV Oberwil den Satz mit 11:15 und somit unglücklich und enttäuschend das Spiel mit 2:3. Die Revanche ist nicht geglückt.  

Wenigstens konnte man zum Trost einen vielleicht wichtigen Punk mitnehmen. Die Meisterschaft dauert ja noch ein wenig. Kommenden Dienstag können wir eine Antwort zeigen. Bis dann ist Erholung von dem 2 Stündigen Abnützungskampf angesagt.  

Toooooooooop Shoooooooooooot    

TVO – TVSTJ Schneewittli     2:3    

 

Nächstes Spiel:  

Dienstag 12.02.2019

TVO – Cappuccinos

Oberwil / Gymnasium

Spielbeginn 20.45 Uhr