> Zurück

Juniorinnen C: Zurück auf Platz 1

cdk 09.12.2018

Die Juniorinnen C holen von der Runde am 8. Dezember das Punktemaximum nach Hause!

Nach der enttäuschenden Niederlage der letzten Runde haben sich die Mädchen wieder gefangen und traten topmotiviert an die nächste Meisterschaftsrunde. Der erste Match war gegen Mümliswil. In der ersten Hälfte war die Leistung und die von den Trainerinnen zu erreichenden Ziele noch nicht wie erwünscht. Die Juniorinnen lagen schnell mit 0:1 in Rückstand. Durch viel Glück und drei Tore (von Mia 2x und Annica) wandelte der TV Oberwil den Rückstand in ein eine 3:1-Führung. Die letzten fünf Minuten dieser Periode haben sich die Mädchen wieder fallen gelassen und gingen mit einem 3:3 in die Pause. In der Pause wurde ein Reminder der zu erreichenden Ziele gegeben, Luft geholt und neu in die zweite Hälfte gestartet. Die Mädchen spielten in der Folge wunderschön zusammen und erzielten schön herausgespielte Tore. Es purzelten Tore von Kim (2x), Juliette, Alea und Livia. Auch Sara zeigte einmal mehr eine solide Leistung im Tor. Es gab noch eine kleine Unachtsamkeit beim Wechseln, was ein Gegentor verursachte, aber Kim schoss die Partie in der letzten Minute in das verdiente 9:4.

Im zweiten Match gegen die Hot Chilis Rümlang begannen die Mädchen mit einem schönen Spiel, das mit ein zahlreichen Toren - zum Teil etwas glücklich - von Alina, Aline, Jael und Juliette belohnt wurde. Schnell jedoch merkten die Mädchen, dass vom Gegner nicht viel Widerstand kommt und gaben spielerisch sehr ab. Trotzdem gelangen zusätzliche die Tore (von Mia, Alina, Juliette und Alea sowie ein Eigentor des Gegners). So gingen die TVO-Mädchen mit einem 9:0 in die Pause. Nach der Pause spielten die Mädchen gleich weiter, wie sie aufgehört hatten. So musste auch Kim im Tor ihr Können zeigen, was sie jedoch souverän tat. Auch in dieser Hälfte ging der Ball (mit zum Teil Glück) ins gegnerische Tor. Annika bringt nächstes Training Eistee mit, um das zehnte Tor zu feiern ;-). Auch Alina und Alea trafen noch einmal. Dann kam letztlich der verdiente Gegentreffer der Hot Chilis. Alea schoss jedoch noch das letzte Tor und das Spiel endete mit einen 13:1.

Nun gehen die Mädchen auf Platz 1 ins neue Jahr. Weiter so Mädels!! Ein grosses Dankeschön an Elena, die Charlotte als Co-Trainerin unterstützt hat.